Rss Feed
Tweeter button
Facebook button
Technorati button
Reddit button
Myspace button
Linkedin button
Webonews button
Delicious button
Digg button
Flickr button
Stumbleupon button
Newsvine button
Youtube button

Artikel-Schlagworte: „Holzbilderrahmen“

Warum wird der Holzwechselrahmen als das absolute Highlight für modernes Wohnambiente Favorisiert.

Die Geschichte zeigt, das der Mensch schon immer den Drang hatte, seine Umgebung zu gestalten. Dies begann in der Frühgeschichte mit einfachen Felszeichnungen und setzte sich über die Renaissance mit den berühmtesten Maler Michelangelo da Vinci fort bis in die Neuzeit. Hier waren es Maler wie Pablo Picasso, die mit Werken wie Blaue Dächer – 1901 die Betrachter in Ihren Bann zogen. Natürlich stand nicht nur das gemalte Bild (zumeist in Öl auf Leinwand ) im Vordergrund sondern auch der speziell dafür ausgewählte Bilderrahmen. Diese waren immer aus Holz und mit aufwendigen von Hand aufgebrachten Verzierungen teilweise mit Blattgold belegte Rahmen. Ein Barock –oder Vergolderrahmen ist noch immer das absolute Meisterstück. Natürlich ist dieser für ein modernes Wohnambiente nicht immer passend, wobei der Verfremdungseffekt nicht zu unterschätzen ist.

Holzwechselrahmen zeichnen sich durch eine klare Linienführung aus und sind mit lasierter, gewischter, gebürsteter Oberfläche in vielen Farben oder schlicht in Natur oder elegantem Braun ( Wenge ) zu haben. Für unifarbene Fotocollagen oder Fotos ist ein schwarzer Holzwechselrahmen das stilvollste Element. Diese Rahmen haben natürlich ihren Preis, aber Sparen ist hier am falschen Fleck, denn der Ärger über einen schlecht ausgewählten und billigen Rahmen ist zumeist größer als  die einmalige Ausgabe.

Ein weit verbreiteter Irrtum ist die Annahme, der Rahmen muß zur Farbe der Möbel passen. Den genauen Ton trifft man nur , wenn der Rahmen aus dem gleichen Material , wie die Möbel sind. Völlig out sind Rahmen aus Buche oder buchefarben. Die TOP ten sind schlichte gebürstete farbige Rahmen in gerader oder leicht gebogener Profilierung, die perfekt zu den Farben des Bildes harmonieren.
Wichtig sind auch die naturfarbenen Rahmen, da sie sich jeder Bildfarbe und jeden Motiv unterordnen. Besonders modern ist die Farbkombination von frischen grün mit dunklem Braun (Wenge).
Sehr elegant und puristisch ist die Farbe Silber mit schwarzen Rücken oder Silber gebürstet zu schwarz oder rot.

Wissenswertes über Holz-Bilderrahmen

Barockbilderahmen von NeumannBilderrahmen aus Holz wurden schon im Altertum hergestellt. Sie wurden ausschließlich in Handarbeit hergestellt und wurden durch Schnitzereien verziert.Die jetzigen Holzrahmen werden aus gekehlten Profilen hergestellt. Es werden schnellwachsende Holzarten bevorzugt verwendet. Dominant  sind 2 Holzarten die Importiert werden. Einmal ist es das weiche Ayous Holz das in Westafrika von Sierra Leone, Liberia über Elfenbeinküste, Ghana, Nigeria, Westkamerum, Nordgabun bis Kongo in Zaire und Zentralafrik. Republik vorkommt.

Das härtere Holz zählt zur Baumgattung “Gonystylus”, besser bekannt unter dem Handelsnamen Ramin.  Es ist eines der  wichtigsten Exporthölzer Südostasiens. Die Nachfrage nach dem beliebten Holz, aus dem Zierleisten, Bilder- und Fensterrahmen, aber auch Billardstöcke hergestellt werden, ist gewaltig. Die ausgeführten Mengen übersteigen bei weitem die offiziell genehmigten Quoten. Continue reading “Wissenswertes über Holz-Bilderrahmen” »

Kategorien